MACHU PICCHU: 6 GRÜNDE, ES ZU BESUCHEN

Imposant, magisch, unvergleichlich, einzigartig sind die gängigen Bezeichnungen für Machu Picchu. Diese Stadt wurde im fünfzehnten Jahrhundert inmitten von zwei Bergen an der Grenze zwischen den Anden und dem Amazonas im Tal des Urubamba-Flusses, das als das heilige Tal der Inkas bekannt ist, auf 2.260 Metern Höhe erbaut. Er hat Dutzende von Titeln erhalten, einer der bekanntesten ist das Weltwunder. Sie können Machu Picchu auf einer organisierten Tour erreichen; Aber es kommt von selbst, da Sie wissen, dass Sie Tickets für Machu Picchu Wochen im Voraus buchen müssen, es sei denn, Sie möchten den Huayna Picchu-Berg betreten. Die verfügbaren Machu Picchu-Tickets für diesen Berg müssen monatelang gebucht werden im voraus Wir wussten, dass Sie Ihren hatten, aber wir zeigen Ihnen 6 Gründe, Machu Picchu zu besuchen.

1.- ES IST EINES DER 7 WUNDER DER MODERNEN WELT

Wir glauben nicht, dass es jemanden gibt, der keinen der 7 Orte kennenlernen möchte, die als Weltwunder gelten. Machu Picchu wurde 2007 zu einem der 7 Weltwunder gewählt. Seine Konstruktionen sind einzigartig auf dem Planeten und enthalten eines der größten Geheimnisse der Antike. Niemand kann erklären, wie man Machu Picchu mit den im Museum gezeigten Werkzeugen bauen kann. Machu Picchu und die Steine, aus denen ihre Strukturen gebaut sind, scheinen geformt worden zu sein, als wären sie Plastilin. Der Tempel der Sonne, der Tempel der 3 Fenster oder der Tempel des Mondes auf dem Berg Huayna Picchu sind Strukturen, die Sie mit offenem Mund zurücklassen werden.


2.- SEHEN SIE DIE UNGLAUBLICHE NATÜRLICHE UMGEBUNG, DIE SIE FÜR SIE WÄHLTEN

Machu Picchu wurde zwischen dem Berg Machu Picchu und dem Berg Huayna Picchu erbaut. Diese sind wiederum von der Schlucht des Urubamba-Flusses und anderen Gebirgszügen umgeben, die zum Anden-Gebirge gehören und direkt an der Grenze zum Amazonas-Dschungel liegen . Daneben befindet sich ein Nebelwald, der die Wolken zu berühren scheint. Es ist bekannt als die Stadt in den Wolken. Aber das ist noch nicht alles, dieser unglaubliche Ort ist überflutet mit Tausenden Arten von Pflanzen und Tieren, von denen viele nirgendwo sonst auf dem Planeten zu sehen sind (endemische Arten) und andere, die vom Aussterben bedroht sind, wie die “ Hahn der Felsen „oder der“ Brillenbär „; Letzterer geht frei durch die Inkastadt und stellt keine Gefahr dar.


3.- FÜHLEN SIE DIE ENERGIE EINES DER GIFTIGSTEN ORTE DER WELT

Bis vor ein paar Jahren hörten Menschen aus der ganzen Welt Gerüchte über die Energie, die in Machu Picchu zu spüren ist. Heutzutage spürt man, dass Machu Picchu Energie mehr als nur ein Gerücht ist. Es ist etwas sehr Bemerkenswertes, es kann dich wieder aufgeladen nach Hause bringen und ist der Hauptgrund, warum die Leute nach Machu Picchu zurückkehren. und vielleicht auch der Grund, warum die Inkas diesen Ort für sie ausgesucht haben. Experten sprechen von einem einzigartigen elektromagnetischen Feld, von einem Energiewirbel, der der „Kundalini“ -Energie ähnelt, die in den Chakren unseres Körpers zu spüren ist. Das Intihuatana oder der heilige Stein sind die Orte, an denen Energie mit der stärksten Kraft ausstrahlt. Bis vor ein paar Jahren legten die Menschen ihre Hände auf diese Felsen, um ihre Energie zu spüren. Diese Steine ​​sind derzeit abgesperrt und es ist verboten, sie zu berühren. Wisse jedoch, dass du sie nicht berühren musst, um ihre Energie zu spüren. Es reicht aus, wenn du deine Hände in ihre Nähe legst.


4.- ENTDECKEN SIE DAS GEHEIMNIS UM DEN JUWEL DER INKAS

Die Steine ​​seiner verbundenen Strukturen und perfekt eingebettet als Puzzlespiel ohne Klebstoff, sind nicht das einzige oder größte Geheimnis von Machu Picchu. Okay, Wände aus Steinen zu sehen, die wie aus Ton geformt scheinen, ist ein Rätsel, aber es gibt noch andere. Machu Picchu hat wie andere erstaunliche Strukturen der alten Kulturen der Welt, wie die Pyramiden von Ägypten oder die Tempel von Angkor Wat in Kambodscha, eine eigene geodätische Linie und ist perfekt mit anderen alten Inkastädten ausgerichtet. Ein weiteres Geheimnis von Machu Picchu ist seine Lage. Warum haben Sie sich für diesen unzugänglichen Ort entschieden, um eine der wichtigsten Städte zu errichten? Hatte es mit dem Energiewirbel zu tun? Machu Picchu hatte keine geschriebene Geschichte, so dass sein wahrer Zweck nie bekannt wurde. Was genau war Machu Picchu? Ein zeremonieller Ort? Eine echte Residenz? Es gibt viele Möglichkeiten, die in Betracht gezogen werden, aber keine ist vollständig getestet.


5.- DIE INCA-STRAßE NACH MACHU PICCHU

Der Inka-Pfad nach Machu Picchu gilt als einer der 5 besten Wanderwege der Welt und hat einen Traum, der an der „Puerta del Sol“ endet, dem alten Haupteingang nach Machu Picchu. Es gibt 4 Tage, in denen Sie von den Bergen des Heiligen Tals der Inkas in den Nebelwald am Fuße der Berge fahren, wo Machu Picchu liegt. Die Tour beinhaltet die Besichtigung einiger der erstaunlichsten Bauwerke der Inka-Zivilisation und ist eine der schönsten, die man in der heiligen Stadt der Inkas sehen kann. Patallacta, Runquracay, Sayacmarca, Phuyupatamarca sind einige der Orte, die Sie sehen werden, bevor Sie Machu Picchu durch die „Puerta del Sol“ (Intipunku) betreten. Von diesem Ort aus haben Sie einen der privilegierte ten Ausblicke auf das Wunder. Der „Inka-Trail“ besteht aus 2 Versionen, dem 4-tägigen klassischen Inka-Trail und dem 2-tägigen kurzen Inka-Trail für diejenigen, die nicht viel Zeit haben oder nicht über die nötige Kondition verfügen.


6.- DER BERG HUAYNA PICCHU

Der Berg Huayna Picchu ist einer der Hauptgründe, warum die abenteuerlustigen Menschen nach Machu Picchu kommen. Außerdem gibt es so viele Menschen, die Machu Picchu von diesem Berg aus sehen möchten, dass Tickets mindestens 3 Monate im Voraus gebucht werden müssen. Nur dann müssen Sie sich nicht zwischen den verbleibenden verfügbaren Tickets entscheiden. Die Pfade des Huayna Picchu sind eine der unglaublichsten kurzen Wanderungen, die es auf der ganzen Welt gibt, aber nur Menschen über 12 Jahre, die keine Höhenangst haben, können sie befahren, weil sie die nicht kennen 500 Jahre alte Pfade durchqueren diesen Berg, wo er zwischen den Burgmauern und den Klippen Hunderte von Metern über dem Urubamba River gebaut wurde.

By: blogecopath

Related Posts